Wohn-/Geschäftshaus am Rande der Fußgängerzone mit Entwicklungspotenzial

Wohn-/Geschäftshaus am Rande der Fußgängerzone mit Entwicklungspotenzial
Grundstücksfläche: 189,00 m² Wohnfläche: 400,97 m² Heizart: Etagenheizung Baujahr: 1954

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde 1954 auf einem 198 m² großen Grundstück errichtet. Es befinden sich insgesamt 2 Gewerbe- und 7 Wohneinheiten in dem Objekt. In den beiden Gewerbeeinheiten befindet sich ein Friseur und ein Kiosk.

Die zu vermietende Fläche beträgt ca. 588 m² und teilt sich wie folgt auf:

– GE 1 im EG links 62,17 m²,
– GE 2 im EG rechts 124,65 m²,
– 1. OG links 61,71 m² zzgl. Terrasse,
– 2. OG links 61,71 m²,
– 2. OG rechts 57,92 m²,
– 3. OG links 61,71 m²,
– 3. OG rechts 57,92 m²,
– DG links 50,00 m²,
– DG rechts 50,00 m².

Drei Wohnungen sind noch mit elektrischen Nachtspeicheröfen ausgestattet. In den übrigen Wohnungen und den Gewerbeeinheiten wurden bereits Gas-Etagenthermen verbaut. Eine Umrüstung der drei Wohnungen ist bei einem Mieterwechsel problemlos möglich.

Aktuell steht nur die Wohnung im Dachgeschoss rechts leer, da diese vollständig kernsaniert wurde und die Arbeiten im September abgeschlossen werden. Die derzeitige Jahresnettomiete IST beläuft sich auf 76.259,80 Euro. Bei Vollvermietung beträgt die Jahresnettomiete SOLL 81.358,80 Euro. Die Durchschnittsmiete der vermieteten Wohnungen beträgt 5,88 Euro/m² und bietet somit noch deutliches Steigerungspotenzial.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen. Aufgrund der PDF-Dokumente kann es sein, dass unsere E-Mail hin und wieder im Spam-Ordner landet. Bitte überprüfen Sie daher auch Ihren Spam-Ordner.

Die Stadt Dortmund ist eine kreisfreie Stadt im östlichen Ruhrgebiet. Sie ist die größte Stadt, sowie Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen. In der Stadt leben ca. 601.000 Menschen. Die Stadt ist durch die Autobahnen A 1, A 2, A 40, A 42, A 44 und A 45, sowie die Bundesstraßen B 1, B 54 und B 236 an das deutsche Fernstraßennetz angebunden.

Das Wohn-/Geschäftshaus befindet sich in der Dortmunder Innenstadt, am Rande der Fußgängerzone des Brückstraßenviertels.

Das Brückstraßenviertel hat sich in den letzten 15 Jahren positiv entwickelt und ist mittlerweile, insbesondere bei jungen Leuten, als gastronomisches Zentrum der Dortmunder Innenstadt beliebt. Zur positiven Entwicklung hat auch die Eröffnung des Dortmunder Konzerthauses im Jahr 2002 beigetragen.

Die Immobilie befindet sich nur 450 m vom Hauptbahnhof entfernt. Der Westenhellweg liegt in einer Entfernung von nur 350 m.

– Heizung: Gas-Etagenheizung, elektr. Nachtspeicher (3 WE)
– Fenster: Kunststofffenster mit Isoverglasung
– 7 Wohneinheiten
– 2 Gewerbeeinheiten

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, vor telefonischen Anfragen zunächst das Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen.

Oliver Barten (Barten Immobilien) +49(231) 58 937 - 933



Wohn-/Geschäftshaus am Rande der Fußgängerzone mit Entwicklungspotenzial

Frontansicht (2)
Frontansicht (2)

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde 1954 auf einem 198 m² großen Grundstück errichtet. Es befinden sich insgesamt 2 Gewerbe- und 7 Wohneinheiten in dem Objekt. In den beiden Gewerbeeinheiten befindet sich ein Friseur und ein Kiosk.

Die zu vermietende Fläche beträgt ca. 588 m² und teilt sich wie folgt auf:

– GE 1 im EG links 62,17 m²,
– GE 2 im EG rechts 124,65 m²,
– 1. OG links 61,71 m² zzgl. Terrasse,
– 2. OG links 61,71 m²,
– 2. OG rechts 57,92 m²,
– 3. OG links 61,71 m²,
– 3. OG rechts 57,92 m²,
– DG links 50,00 m²,
– DG rechts 50,00 m².

Drei Wohnungen sind noch mit elektrischen Nachtspeicheröfen ausgestattet. In den übrigen Wohnungen und den Gewerbeeinheiten wurden bereits Gas-Etagenthermen verbaut. Eine Umrüstung der drei Wohnungen ist bei einem Mieterwechsel problemlos möglich.

Aktuell steht nur die Wohnung im Dachgeschoss rechts leer, da diese vollständig kernsaniert wurde und die Arbeiten im September abgeschlossen werden. Die derzeitige Jahresnettomiete IST beläuft sich auf 76.259,80 Euro. Bei Vollvermietung beträgt die Jahresnettomiete SOLL 81.358,80 Euro. Die Durchschnittsmiete der vermieteten Wohnungen beträgt 5,88 Euro/m² und bietet somit noch deutliches Steigerungspotenzial.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen. Aufgrund der PDF-Dokumente kann es sein, dass unsere E-Mail hin und wieder im Spam-Ordner landet. Bitte überprüfen Sie daher auch Ihren Spam-Ordner.

Die Stadt Dortmund ist eine kreisfreie Stadt im östlichen Ruhrgebiet. Sie ist die größte Stadt, sowie Wirtschafts- und Handelszentrum Westfalens und gehört zum Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen. In der Stadt leben ca. 601.000 Menschen. Die Stadt ist durch die Autobahnen A 1, A 2, A 40, A 42, A 44 und A 45, sowie die Bundesstraßen B 1, B 54 und B 236 an das deutsche Fernstraßennetz angebunden.

Das Wohn-/Geschäftshaus befindet sich in der Dortmunder Innenstadt, am Rande der Fußgängerzone des Brückstraßenviertels.

Das Brückstraßenviertel hat sich in den letzten 15 Jahren positiv entwickelt und ist mittlerweile, insbesondere bei jungen Leuten, als gastronomisches Zentrum der Dortmunder Innenstadt beliebt. Zur positiven Entwicklung hat auch die Eröffnung des Dortmunder Konzerthauses im Jahr 2002 beigetragen.

Die Immobilie befindet sich nur 450 m vom Hauptbahnhof entfernt. Der Westenhellweg liegt in einer Entfernung von nur 350 m.

– Heizung: Gas-Etagenheizung, elektr. Nachtspeicher (3 WE)
– Fenster: Kunststofffenster mit Isoverglasung
– 7 Wohneinheiten
– 2 Gewerbeeinheiten

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, vor telefonischen Anfragen zunächst das Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen.