*PROVISIONSFREI* Sanierungsbedürftige 60 m² Eigentumswohnung mit Garage

*PROVISIONSFREI* Sanierungsbedürftige 60 m² Eigentumswohnung mit Garage
Betten: 2 Badezimmer: 1 Wohnfläche: 60,49 m² Heizart: Zentralheizung Baujahr: 1961

Das Haus wurde ca. 1931 auf einem 724 m² großen Grundstück errichtet. Zur Wohnung gehört noch das Sondernutzungsrecht an einem Kellerraum und einer Garage.

Die Wohnung befindet sich im Obergeschoss rechts und verfügt über ca. 60 m² Wohnfläche, welche sich wie folg aufteilt:

– Flur 4,69 m²,
– Bad 3,98 m²,
– Küche 6,11 m²,
– Wohnzimmer 17,36 m²,
– Kinderzimmer 15,54 m²,
– Schlafzimmer 12,80 m².

Im Jahr 2015 wurde mit Sanierungsmaßnahmen in der Wohnung begonnen. Zu diesen Arbeiten gehörten die Erneuerung der Elektroinstallation und der Innentüren. Das Badezimmer ist noch aus den 1980er Jahren und müsste ebenfalls erneuert werden.

Der Gutachter konnte keine Baugenehmigung für die Garagen aus der Bauakte entnehmen. Ob diese ohne Genehmigung errichtet wurden oder die Genehmigung abhanden gekommen ist, entzieht sich seiner Kenntnis.

Die Wohnung steht leer und kann nach dem Erwerb zeitnah saniert werden. Der Gutachter kalkuliert mit einer Jahresnettomiete SOLL in Höhe von 4.532,40 Euro.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen.

Bönen ist eine Gemeinde im Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum östlichen Rand des Ruhrgebietes und liegt im Dreieck zwischen Hamm, Unna und Werl. Die Stadt hat ca. 18.400 Einwohner und ist u. a. Sitz der Europazentrale der Handelskette KiK.

Die Eigentumswohnung befindet sich in einer ruhigen Wohnlage von Bönen.

Anschlussstellen an den ÖPNV sind in der Umgebung ebenso vorhanden, wie die Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs.

Die nächste Autobahnauffahrt zur A 2 befindet sich in ca. 2 km Entfernung.

– Gas-Zentralheizung (Bj. 2012)
– elektr. Durchlauferhitzer
– ältere Holzfenster mit Doppelverglasung
– MEA 178,3/1.000

-Zwangsversteigerung-
Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren und kann provisionsfrei erworben werden, da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten!

Der ermittelte Verkehrswert liegt bei € 55.000,–. Diese Immobilie ist eventuell erheblich unter Verkehrswert zu erwerben.

Bei manchen Zwangsversteigerungsimmobilien ist auch ein Erwerb im Vorfeld der Versteigerung möglich. Ob dies auch bei diesem Objekt zutrifft, können Sie unseren Objektunterlagen entnehmen.

Bitte sehen Sie von nicht mit uns vereinbarten Besichtigungsterminen ab. Verständlicherweise reagieren Hauseigentümer auf die Verletzung ihrer Privatsphäre häufig verärgert. Dies ist für spätere Verhandlungen nicht hilfreich.

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, von telefonischen Anfragen zunächst abzusehen und als ersten Schritt unverbindlich das vollständige Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein!

Nach Zugang Ihrer Anfrage lassen wir Ihnen automatisch ein ausführliches Exposé mit allen relevanten Unterlagen zukommen. Anschließend können wir bei weiterem Interesse gern in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten für diesen individuellen Fall besprechen.

Derzeit liegt uns kein Energieausweis vor. Wir möchten Sie vor diesem Hintergrund darauf hinweisen, dass die Zwangsversteigerung nicht unter die in §16 EnEV genannten Ausstellungsanlässe fällt und gem. EnEV 2014 somit auch kein Energieausweis vorgelegt werden muss.

Oliver Barten (Barten Immobilien) +49(231) 58 937 - 933



*PROVISIONSFREI* Sanierungsbedürftige 60 m² Eigentumswohnung mit Garage

Frontansicht
Frontansicht

Das Haus wurde ca. 1931 auf einem 724 m² großen Grundstück errichtet. Zur Wohnung gehört noch das Sondernutzungsrecht an einem Kellerraum und einer Garage.

Die Wohnung befindet sich im Obergeschoss rechts und verfügt über ca. 60 m² Wohnfläche, welche sich wie folg aufteilt:

– Flur 4,69 m²,
– Bad 3,98 m²,
– Küche 6,11 m²,
– Wohnzimmer 17,36 m²,
– Kinderzimmer 15,54 m²,
– Schlafzimmer 12,80 m².

Im Jahr 2015 wurde mit Sanierungsmaßnahmen in der Wohnung begonnen. Zu diesen Arbeiten gehörten die Erneuerung der Elektroinstallation und der Innentüren. Das Badezimmer ist noch aus den 1980er Jahren und müsste ebenfalls erneuert werden.

Der Gutachter konnte keine Baugenehmigung für die Garagen aus der Bauakte entnehmen. Ob diese ohne Genehmigung errichtet wurden oder die Genehmigung abhanden gekommen ist, entzieht sich seiner Kenntnis.

Die Wohnung steht leer und kann nach dem Erwerb zeitnah saniert werden. Der Gutachter kalkuliert mit einer Jahresnettomiete SOLL in Höhe von 4.532,40 Euro.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen.

Bönen ist eine Gemeinde im Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen. Sie gehört zum östlichen Rand des Ruhrgebietes und liegt im Dreieck zwischen Hamm, Unna und Werl. Die Stadt hat ca. 18.400 Einwohner und ist u. a. Sitz der Europazentrale der Handelskette KiK.

Die Eigentumswohnung befindet sich in einer ruhigen Wohnlage von Bönen.

Anschlussstellen an den ÖPNV sind in der Umgebung ebenso vorhanden, wie die Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs.

Die nächste Autobahnauffahrt zur A 2 befindet sich in ca. 2 km Entfernung.

– Gas-Zentralheizung (Bj. 2012)
– elektr. Durchlauferhitzer
– ältere Holzfenster mit Doppelverglasung
– MEA 178,3/1.000

-Zwangsversteigerung-
Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren und kann provisionsfrei erworben werden, da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten!

Der ermittelte Verkehrswert liegt bei € 55.000,–. Diese Immobilie ist eventuell erheblich unter Verkehrswert zu erwerben.

Bei manchen Zwangsversteigerungsimmobilien ist auch ein Erwerb im Vorfeld der Versteigerung möglich. Ob dies auch bei diesem Objekt zutrifft, können Sie unseren Objektunterlagen entnehmen.

Bitte sehen Sie von nicht mit uns vereinbarten Besichtigungsterminen ab. Verständlicherweise reagieren Hauseigentümer auf die Verletzung ihrer Privatsphäre häufig verärgert. Dies ist für spätere Verhandlungen nicht hilfreich.

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, von telefonischen Anfragen zunächst abzusehen und als ersten Schritt unverbindlich das vollständige Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein!

Nach Zugang Ihrer Anfrage lassen wir Ihnen automatisch ein ausführliches Exposé mit allen relevanten Unterlagen zukommen. Anschließend können wir bei weiterem Interesse gern in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten für diesen individuellen Fall besprechen.

Derzeit liegt uns kein Energieausweis vor. Wir möchten Sie vor diesem Hintergrund darauf hinweisen, dass die Zwangsversteigerung nicht unter die in §16 EnEV genannten Ausstellungsanlässe fällt und gem. EnEV 2014 somit auch kein Energieausweis vorgelegt werden muss.