*PROVISIONSFREI* Doppelhaushälfte auf 1.703 m² großen Grundstück mit Doppelgarage

*PROVISIONSFREI* Doppelhaushälfte auf 1.703 m² großen Grundstück mit Doppelgarage
Badezimmer: 1 Grundstücksfläche: 1.703,00 m² Wohnfläche: 184,00 m² Heizart: Zentralheizung Baujahr: 1909

Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren. Da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten ist unsere Maklertätigkeit provisionsfrei!

Die Doppelhaushälfte wurde ursprünglich 1909 auf einem 1.703 m² großen Grundstück errichtet. In den Jahren 1981 und 2005 wurden jeweils Erweiterungen des Gebäudes vorgenommen.

Die Wohnfläche beläuft sich auf 184 m² und teilt sich wie folgt auf:

Erdgeschoss:
– Wohnzimmer 18,09 m²,
– Küche 12,76 m²,
– Bad 3,41 m²,
– Waschraum 4,26 m²,
– Diele 13,67 m²,
– Flur I 4,70 m²,
– Flur II 1,95 m²,
– Flur III 2,76 m²,
– Flur IV 3,69 m²,
– neues Wohnzimmer 32,01 m²,
– Esszimmer 13,01 m²,
– Terrasse (1/4) 3,65 m².

Obergeschoss:
– Schlafzimmer 17,77 m²,
– Kinderzimmer I 20,89 m²,
– Kinderzimmer II 12,83 m²,
– Gästezimmer 14,39 m²,
– Flur I 2,46 m²,
– Flur II 1,18 m².

Dem Gutachter war keine Innenbesichtigung möglich, daher können wir leider keine Angaben zum Ausbauzustand machen.

Die Beheizung der Immobilie erfolgt durch eine Gas-Zentralheizung von Vissmann aus dem Jahr 2004. Bei den Fenstern handelt es sich um isolierverglaste Kunststofffenster in Holzoptik aus dem Jahr 2004.

Für das Grundstück wurden bisher noch keine Kanalanschlussbeiträge in Rechnung gestellt. Der Gutachter hat hierfür eine Wertminderung in Höhe von 5.000 Euro vorgenommen.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen. Aufgrund der PDF-Dokumente kann es sein, dass unsere E-Mail hin und wieder im Spam-Ordner landet. Bitte überprüfen Sie daher auch Ihren Spam-Ordner.

Die Stadt Goch gehört zum Kreis Kleve und hat ca. 35.374 Einwohner. Zu den Nachbargemeinden zählen u.a . Weeze, Kranenburg, Bergen und die Stadt Weeze.

Die Immobilie befindet sich knapp außerhalb der Stadt Goch an einer Landstraße gelegen.

Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs, Kindergärten, Schulen und andere Infrastruktureinrichtungen sind im Stadtzentrum fußläufig zu erreichen.

Das Stadtzentrum von Goch befindet sich ca. 2 km vom Objekt entfernt. Die Entfernung zur nächsten Autobahnauffahrt zur A 57 beträgt ca. 1,0 km.

– Doppelgarage (Bj. 1981)
– Swimmingpool
– Heizung: Gas-Zentralheizung (Vissmann Bj. 2004)
– Kunststofffenster mit Isoverglasung (Bj. 2004)

-Zwangsversteigerung-
Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren. Da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten ist unsere Maklertätigkeit provisionsfrei!

Der ermittelte Verkehrswert liegt bei € 207.000,–. Diese Immobilie ist eventuell erheblich unter Verkehrswert zu erwerben. Wir gehen davon aus, dass ab einem Gebot i. H. v. € 186.000,– (ca. 90% des Verkehrswertes) mit einem Zuschlag gerechnet werden kann.

Bei manchen Zwangsversteigerungsimmobilien ist auch ein Erwerb im Vorfeld der Versteigerung möglich. Ob dies auch bei diesem Objekt zutrifft, können Sie unseren Objektunterlagen entnehmen.

Bitte sehen Sie von nicht mit uns vereinbarten Besichtigungsterminen ab. Verständlicherweise reagieren Hauseigentümer auf die Verletzung ihrer Privatsphäre häufig verärgert. Dies ist für spätere Verhandlungen nicht hilfreich.

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, von telefonischen Anfragen zunächst abzusehen und als ersten Schritt unverbindlich das vollständige Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein!

Nach Zugang Ihrer Anfrage lassen wir Ihnen automatisch ein ausführliches Exposé mit allen relevanten Unterlagen zukommen. Anschließend können wir bei weiterem Interesse gern in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten für diesen individuellen Fall besprechen.

Derzeit liegt uns kein Energieausweis vor. Wir möchten Sie vor diesem Hintergrund darauf hinweisen, dass die Zwangsversteigerung nicht unter die in §16 EnEV genannten Ausstellungsanlässe fällt und gem. EnEV 2014 somit auch kein Energieausweis vorgelegt werden muss.

Oliver Barten (Barten Immobilien) +49(231) 58 937 - 933



*PROVISIONSFREI* Doppelhaushälfte auf 1.703 m² großen Grundstück mit Doppelgarage

Frontansicht
Frontansicht

Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren. Da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten ist unsere Maklertätigkeit provisionsfrei!

Die Doppelhaushälfte wurde ursprünglich 1909 auf einem 1.703 m² großen Grundstück errichtet. In den Jahren 1981 und 2005 wurden jeweils Erweiterungen des Gebäudes vorgenommen.

Die Wohnfläche beläuft sich auf 184 m² und teilt sich wie folgt auf:

Erdgeschoss:
– Wohnzimmer 18,09 m²,
– Küche 12,76 m²,
– Bad 3,41 m²,
– Waschraum 4,26 m²,
– Diele 13,67 m²,
– Flur I 4,70 m²,
– Flur II 1,95 m²,
– Flur III 2,76 m²,
– Flur IV 3,69 m²,
– neues Wohnzimmer 32,01 m²,
– Esszimmer 13,01 m²,
– Terrasse (1/4) 3,65 m².

Obergeschoss:
– Schlafzimmer 17,77 m²,
– Kinderzimmer I 20,89 m²,
– Kinderzimmer II 12,83 m²,
– Gästezimmer 14,39 m²,
– Flur I 2,46 m²,
– Flur II 1,18 m².

Dem Gutachter war keine Innenbesichtigung möglich, daher können wir leider keine Angaben zum Ausbauzustand machen.

Die Beheizung der Immobilie erfolgt durch eine Gas-Zentralheizung von Vissmann aus dem Jahr 2004. Bei den Fenstern handelt es sich um isolierverglaste Kunststofffenster in Holzoptik aus dem Jahr 2004.

Für das Grundstück wurden bisher noch keine Kanalanschlussbeiträge in Rechnung gestellt. Der Gutachter hat hierfür eine Wertminderung in Höhe von 5.000 Euro vorgenommen.

Weitere Informationen können Sie unseren ausführlichen und unverbindlichen Objektunterlagen entnehmen. Aufgrund der PDF-Dokumente kann es sein, dass unsere E-Mail hin und wieder im Spam-Ordner landet. Bitte überprüfen Sie daher auch Ihren Spam-Ordner.

Die Stadt Goch gehört zum Kreis Kleve und hat ca. 35.374 Einwohner. Zu den Nachbargemeinden zählen u.a . Weeze, Kranenburg, Bergen und die Stadt Weeze.

Die Immobilie befindet sich knapp außerhalb der Stadt Goch an einer Landstraße gelegen.

Geschäfte zur Deckung des täglichen Bedarfs, Kindergärten, Schulen und andere Infrastruktureinrichtungen sind im Stadtzentrum fußläufig zu erreichen.

Das Stadtzentrum von Goch befindet sich ca. 2 km vom Objekt entfernt. Die Entfernung zur nächsten Autobahnauffahrt zur A 57 beträgt ca. 1,0 km.

– Doppelgarage (Bj. 1981)
– Swimmingpool
– Heizung: Gas-Zentralheizung (Vissmann Bj. 2004)
– Kunststofffenster mit Isoverglasung (Bj. 2004)

-Zwangsversteigerung-
Diese Immobilie ist zurzeit Gegenstand eines Zwangsversteigerungsverfahren. Da wir im Auftrag der Gläubigerin arbeiten ist unsere Maklertätigkeit provisionsfrei!

Der ermittelte Verkehrswert liegt bei € 207.000,–. Diese Immobilie ist eventuell erheblich unter Verkehrswert zu erwerben. Wir gehen davon aus, dass ab einem Gebot i. H. v. € 186.000,– (ca. 90% des Verkehrswertes) mit einem Zuschlag gerechnet werden kann.

Bei manchen Zwangsversteigerungsimmobilien ist auch ein Erwerb im Vorfeld der Versteigerung möglich. Ob dies auch bei diesem Objekt zutrifft, können Sie unseren Objektunterlagen entnehmen.

Bitte sehen Sie von nicht mit uns vereinbarten Besichtigungsterminen ab. Verständlicherweise reagieren Hauseigentümer auf die Verletzung ihrer Privatsphäre häufig verärgert. Dies ist für spätere Verhandlungen nicht hilfreich.

Sollten Sie Interesse an diesem Objekt haben, möchten wir Sie bitten, von telefonischen Anfragen zunächst abzusehen und als ersten Schritt unverbindlich das vollständige Kontaktformular auszufüllen. Wir benötigen Ihre Daten, bevor wir sensible Informationen weitergeben dürfen. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein!

Nach Zugang Ihrer Anfrage lassen wir Ihnen automatisch ein ausführliches Exposé mit allen relevanten Unterlagen zukommen. Anschließend können wir bei weiterem Interesse gern in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten für diesen individuellen Fall besprechen.

Derzeit liegt uns kein Energieausweis vor. Wir möchten Sie vor diesem Hintergrund darauf hinweisen, dass die Zwangsversteigerung nicht unter die in §16 EnEV genannten Ausstellungsanlässe fällt und gem. EnEV 2014 somit auch kein Energieausweis vorgelegt werden muss.